Kontextuelles Neurophysiologisches Resetting (KNR®)

Kontextuelles Neurophysiologisches Resetting (KNR®) ist eine ganzheitliche Coachingmethode.

KNR® basiert auf den Grundlagen, warum die Dinge im Leben so sind, wie sie sind, und wurde von Peter Reichardt aufbauend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Primatenforschung, Verhaltensforschung, Soziologie und Gehirnforschung, Genetik, Epigenetik und Psychologie entwickelt.

 

Weißt Du, wie wir Menschen lernen?

  • Ausschließlich durch kopieren.
    Wir sehen (erfahren) einmal etwas, zwei mal, drei mal, immer wieder und wieder und irgendwann entsteht dadurch ein Glaubenssatz, d.h. wie wie über diese Sache, diesen Lebensbereich ab heute immer denken.
  • Immer, wenn wir also etwas Neues erfahren, das wir noch nicht kennen, entsteht früher oder später ein sogenanntes Referenz-Erlebnis.
  • Ein Referenz-Erlebnis ist ein Bezugspunkt aufgrund dessen wir, einmal installiert, unser ganzes Leben lang aktuelle Geschehnisse vergleichen und bewerten.
  • Wir Menschen generalisieren, also wir verallgemeinern und übertragen alles Gelernte auf vergleichbare Situationen im Alltag.

Und nun wird es spannend:

  • 98% aller Referenz-Erlebnisse die unser Er-Leben unbewusst steuern prägen sich in den ersten 11 Lebensjahren,
  • 95% in den ersten 3 Lebensjahren,
  • und nur ca. 2% im Rest unseres Lebens prägen das Fundament unserer Identität.

Was bedeutet das?

  • In den ersten 3 Lebensjahren, also in einer Zeit, als Du noch nicht einmal wusstest, dass du ein Mensch bist, hast du unbewusst die meisten Verhaltens- und Denkweisen Deiner Eltern, zumeist Deiner Mutter kopiert. Dies ist immer gekoppelt an die damals erlebten Gefühle.
  • Diese Gefühle stellen einen bestimmten Hormoncocktail dar.
  • Nach dieser Prägung bist Du ein Leben lang unbewusst bestrebt, diese Gefühle wieder und wieder zu erleben. Du erschaffst Dir also ein soziales Umfeld, bis hin zum späteren Partner, durch  das Du dir immer wieder dieselben Gefühle erzeugst.

 

(K) Kontextuelles: 

Der kontextuelle Ansatz beinhaltet die wissenschaftlichen Grundlagen und Zusammenhänge, warum die Dinge im Leben so sind, wie sie sind. 

(N) Neurophysiologisches:

Neurophysiologie beschreibt die assoziative Verknüpfung unserer Neuronen, also Nervenzellen, aufgrund von Lernerfahrungen in unserem Körper. Unser Denken ist untrennbar mit allen Physiologien, also unserem Körper, unserer Muskulatur, dem Hormonhaushalt, dem gesamten Stoffwechsel verknüpft. Unser Denken und unsere Physiologien sind verbunden, wie eine Marionette mit seinem Handteil, das der Puppenspieler führt. Geht es uns gut, stehen wir gerade, mit Spannung, sind die Mundwinkel oben. Geht es und schlecht, stehen wir gebeugt, kraftlos und die Mundwinkel sind unten. 

(R) Resetting: 

Resetten bedeutet Zurücksetzen auf die Ursprungssituation.

 

Der neurophysiologische Ansatz bedeutet Veränderungen, nicht nur auf der kognitiven Ebene, mit Rückwirkungen auf unser Denken und Verhalten, sondern eine direkte, sofortige Veränderung aller Physiologien, ausgelöst durch eine unbedingte Kopplung, beispielsweise eines Denkprozesses an eine körperliche Aktion. Ein KNR® Prozess schließt testbar, immer, unter allen Umständen den gewünschten begonnenen Prozess ab.

 

Lernen Sie diese neuartige, direkte Coachingmethode kennen, welche für sich alleine steht und mit der Sie sich zusätzlich an alle bestehenden Veränderungsverfahren wie beispielsweise wingwave, NLP, NLC andocken können. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert, das bedeutet, Sie integrieren das erlernte Wissen direkt in Ihren vorhandenen Wissenschatz, um es sofort in Ihrem Alltag umsetzen zu können.