Norman Gräter

Businesstrainer

 

Human Centricity – Die Zukunft gehört dem Menschen

 

Für Keynotespeaker, Familienvater und Erfolgsbuch Autor Norman Gräter steht immer der Mensch im Mittelpunkt: Nur wer menschlich führt und inspiriert, kann in Zeiten der Digitalisierung, Disruption und künstlichen Intelligenz dauerhaft bestehen.

 

Er sieht den Menschen hinter dem Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Und das sollten Sie auch tun. Ansonsten wird dauerhafter Erfolg in Zukunft sehr schwer sein.

 

Norman hat ebenso erkannt, dass einer der größten Erfolgsverhinderer unser Alltag ist. Daher hat er sich entschieden, Menschen zu einer sieben tägigen Auszeit zu verhelfen. Raus aus dem Alltag, raus aus dem Umfeld, raus aus den gewohnten Gedanken. All das und noch viel mehr ist die AnkeR Live Tour 



24 Jahre lang war Norman Gräter in der Würth Gruppe beschäftigt und 16 Jahre davon als Teamleiter im Event-Management aktiv. Dann beschloss er, sich weltweit als Redner, Keynote-Speaker und Coach einen Namen zu machen. Der Grund liegt auf der Hand; in diesen mehr als 24 Jahren arbeitete er mit Stars wie u.a. David Garrett, Anastacia, Nobelpreisträger Bischof Desmond Tutu, der Blue Man Group, dem Cirque Du Soleil und Altkanzler Gerhard Schröder – und lernte dadurch, wie man Menschen führt, inspiriert und seine eigenen Ziele erreicht. Zudem befragt er bis heute Ikonen wie Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Pamela Anderson und viele andere nach Ihrem Geheimnis für Erfolg und Zufriedenheit im Leben. Irgendwann erkannte Gräter, warum wir Menschen immer wieder unsere Ziele verfehlen und was dazu nötig ist, diese ab sofort zu erreichen. Er entwickelte daraufhin die AnkeR ™ Methode, zu der sein Erfolgsbuch „Zielerreichung für High Potentials“ erschienen ist.

 

Sein einzigartiger Vortragsstil ist eine Mischung aus Information, Inspiration, Magie und Unterhaltung. Dieser hat ihm sowohl zum Doppel-Europameistertitel im öffentlichen Reden als auch zum Titel „Trainer des Jahres 2017“ verholfen.

 



Seine weltweite Arbeit mit mehr als 370.000 Teilnehmern, in mehr als 150 Events- und Incentives, die Führung von international Teams und das Erschaffen von nachhaltigen und emotionalen Veranstaltungen, sind die Basis für sein heutiges Tun. Unzählige fachliche Weiterbildungen in den Bereichen Motivation, Präsentation, Kommunikation, Führung, NLP, NLS, Spiritualität und Körpersprache prägten seine Weiterentwicklung bis zum heutigen Tag. Zudem ist Norman Gräter seit 2015 angesehener Gastdozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn.

 

Norman Gräter sieht seine Verpflichtung darin, seine Erfahrung an interessierte Menschen für deren persönliche und dadurch auch berufliche Entwicklung weiterzugeben. Der Life-Coach weiß: Die Kraft der Begeisterung besitzt eine unglaubliche Antriebsmacht - man muss nur wissen, wie man sie in Gang bekommt und natürlich auch für was. Gräters persönliches Motto „Powered by Passion“ spiegelt sich in vielen kleinen und großen Dingen in seinen Auftritten wider. Die Vorträge des 5 Sterne Redners stehen für Inspiration, Führungsmotivation und geballtes Emotiotainment und zeichnen sich durch starke emotionale Momente, Musik, filmische Beispiele, Magie, anschauliche Beispiele, Storytelling und Interaktion aus.

 

Seine Vorträge entzünden bei jedem einzelnen Zuhörer den Funken und regen zu einer Veränderung in der persönlichen Einstellung an. Ob dies im Kleinen passiert, wie man sich von jetzt auf gleich besser fühlen kann, oder im Großen, und sich manche Gäste richtige Ziele und Visionen setzen und diese strukturiert zu erreichen, ist im ersten Schritt zweitranging. Jede noch so kleine Veränderung im Publikum ist die Motivation von Norman Gräter, da er es dann geschafft hat, die Welt ein klein wenig besser zu machen.

 

 

Mit Projekten wie "Don't stop believin´ - Mein Weg zu 2020" setzt sich der Life-Coach und Motivationsredner Norman Gräter selbst hohe Ziele: er wird innerhalb von sechs Jahren die Stuttgarter Porsche Arena mit 6.000 Zuschauern ausverkaufen - von der Idee im Jahr 2014 bis zum Event am 24.03.2020. Er lädt die Menschen ein, seinen Weg mit allen Höhen und Tiefen zu verfolgen. Der Event am 24.03.2020 ist die Beweisführung, dass jedes noch so große Ziel mit der richtigen Einstellung, dem nötigen Wissen und der richtigen Strategie erreichbar ist. Wo andere nur reden, beweist Gräter, dass er selbst an seine „AnkeR ™ Methode glaubt und diese selbst umsetzt. Weitere Informationen unter www.norman-graeter.com



Das sagen Teilnehmer:

Hey Norman,

 

ich habe dich das erste Mal auf der Veranstaltung  kennengelernt.

Um ehrlich zu sein, hatte ich vorher noch nie von dir gehört. Die anderen Redner kannten wir von den Live Coachings, aber du warst für mich als Person ganz neu. Was wahrscheinlich auch daran lag, dass sich deine Vorträge eher an Führungskräfte und Geschäftsführer richten. 😊

 

Deine Vorträge an dem Wochenende haben mich am meisten berührt und begeistert. Zum einen weil sie gesamtheitlich orientiert waren und du eben auch eine sehr persönliche Geschichte preisgegeben hast, was mich persönlich tief berührt hat. Darüber hinaus verpackt du dein Wissen durch Humor, was jedem sehr verständlich ist, sodass es nicht schwer fällt dir zu folgen und auch längere Zeit intensiv zuzuhören.

 

Bezogen auf deine Vorträge sind die folgenden Geschichten am Meisten bei mir hängen geblieben:  die über die Elefanten in Ketten im Zirkuszelt, die über den behinderten Jungen und seinen Vater, was ja auch in den Medien war oder z.B. auch, wie die Wunscherfüllung ans Universum eigentlich wirklich funktioniert. Also das Herz und Kopf übereinstimmen müssen, ansonsten ist der Wunsch des Herzens immer stärker als der Kopf. Ich hatte zwar auch das Buch „Bestellungen ans Universum gelesen“, jedoch wurde dieser entscheidende Fakt nicht „verraten“ oder angesprochen, weswegen es vielleicht das ein oder andere Mal nicht geklappt hat.

 

Darüber hinaus war es eben aufgrund deiner Authentizität leicht dir das zu glauben was du gesagt hast, denn du hast aus allem ein rundes Bild gemacht und somit für mich in keinem Bereich Fragen offen gelassen. Was ich persönlich auch immer sehr wichtig finde, dass ich aus Vorträgen nicht mit noch mehr Fragen rausgeht, als ich reingegangen bin. Du warst als Mensch sehr erreichbar und das fand ich sehr schön. Es war so als würde ich einem Freund zuhören und nicht einem Coach, weil du eben auch deine Fehler aufgezeigt/zugegeben hast, die dich zu einem von uns gemacht haben und nicht zu einem „unnahbaren“ Coach, die es ja auch gibt.

 

Dir schien das ganze „Spektakel“ mit den vielen Frauen auch viel Spass zu machen, da es auch mehr die sozial emotionalen Bereiche anspricht, als wenn man vor Führungskräften einen Vortrag hält. So stelle ich mir das zumindest vor. Daher wäre es sicher auch für dich ein weiteres Betätigungsfeld bei dem ich denke, dass du da große Erfolge feiern kannst. Denn nicht jeder hat die Fähigkeit sein Publikum mit Authentizität, Charme und Humor so einzunehmen wie du.

Daher wünsche ich dir für deine berufliche und auch private Zukunft alles erdenklich Gute und freue mich, dich auf einem deiner Vorträge wieder zu sehen/zu hören.

 

Liebe Grüße

 

 

Victoria