· 

Bewertung eines Menschen

Frage: "Ist es wirklich gerecht, wenn ein Schüler, der am Anfang des Jahres schlechte Noten bekommt und sich im Laufe des Jahres immer weiter verbessert, weil er erkannt hat was Wichtig ist, am Ende des Jahres eine schlechte Durchschnittsnote erhält?"

oder wäre es nicht viel gerechtfertigter wenn die Tendenz des Schülers anerkannt werden würde und die kontinuierliche Bemühung und Entwicklung dadurch belohnen würde, die am Ende des Jahres erreichte Note auszuloben?

Wäre das nicht eine viel besserer, motivierendere, wertschätzendere Handlungsweise die den Schüler dazu bringen würde sich positiv weiterzuentwickeln?

 

Wenn da etwas dran ist,

wie wäre es dann mit den Erfahrungen die Du in Deinem Leben gemacht hast?

Wäre es nicht auch hier viel sinnvoller, wenn Du Dich nicht immer wieder auf die alten Referenz-Erlebnisse und darauf aufbauenden alten Wiederholungen von Wiederholungen von Wiederholungen verlassen würdest?

Wenn Du Dich NICHT immer wieder von den alten Dingen / Gefühlen beeinflussen und runterziehen lassen würdest?

Was wäre, wenn Du statt dessen für Dich eine klare Entscheidung triffst?

Eine mächtige Entscheidung Dich auf die aktuellen Erlebnisse und Erkenntnisse und eigene Erfahrungen und Gefühle zu konzentrieren, die Dir ganz andere, neue Dinge sagen?

 

Neue Erkenntnisse und Erlebnisse die Du gemacht hast, weil Du aus deinem Leben gelernt hast und weil das Leben deshalb begonnen hat dir neue, andere, bessere Angebote zu machen? Angebote die Dich zu neuen, besseren Ergebnissen führen?

#lebensmeister

#peterreichardt

#gehegemeinsamdeinenweg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0